Skip to main content

Dampfentsafter kaufen

In diesem Artikel sagen wir Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn sie einen Dampfentsafter kaufen. Einen Dampfentsafter kauft man vielleicht einmal für seinen Haushalt. Deswegen sollte er so beschaffen sein, dass er über mehrere Jahre, ja sogar Jahrzehnte seinen Dienst versieht. Wenn sie den Dampfentsafter häufig einsetzen, dann empfehlen wir Ihnen ein Gerät der oberen Preisklasse.

Sie können den Dampfentsafter auch für andere Aufgaben einsetzen. Sie können den Dampfentsafter sehr gut zum Dampfkochen bzw. Dampfgaren einsetzen.

Fassungsvermögen des Dampfentsafters

Als erstes muss man sich fragen, welches Fassungsvermögen man wünscht. Die meisten Geräte bieten den Nutzern ein Fassungsvermögen von 6-10 Litern. Somit kann man zwischen 4 ½ bis 8 Kilogramm Früchte dampfentsaften. Für den kleineren Bedarf gibt es Geräte mit einem Fassungsvermögen von 4,7 Litern oder aber auch große Geräte für den großen Bedarf mit 15 Litern Fassungsvermögen.

Material aus dem der Dampfentsafter hergestellt ist

Auch das Material spielt eine große Rolle, wenn es um den Dampfentsafter geht. Es muss Rostfrei sein und natürlich auch so gut sein, dass es den Säuren standhalten kann. Fruchtsäuren sind bekannt dafür, dass Sie sehr aggressiv sein können. Dampfentsafter können aus Aluminium, aus Edelstahl und auch aus Kunststoff Teilen bestehen. In der Regel sind alle Dampfentsafter natürlich vor den Säuren geschützt.

Preis und Qualität des Dampfentsafters

Man sollte nie ein zu günstiges Gerät kaufen, denn dann sind Dichtigkeit und Formstabilität nicht immer gegeben. Bei günstigen Produkten legen die Hersteller nicht so großen Wert auf die Passgenauigkeit der Bauteile, dadurch kann zu viel Dampf entweichen und das Entsaften dauert länger, als es müsste. Auch geschmackliche Einbußen sind leider möglich.

Sind die Wände zu dünn oder sind zu viele Kunststoff-Bauteile an und in dem Gerät, wird sich die Form verändern. So wieder entstehen Ritzen, die dafür sorgen, dass der Dampf sich nicht richtig entfalten wird. Wenn Deckel zu leicht sind, muss man als Käufer darauf achten, dass diese festgeklemmt werden können, sonst funktioniert das System nicht richtig.

Technische Ausführung des Dampfentsafters

Natürlich ist es auch wichtig, sich wirklich entscheiden zu können, ob es ein elektrischer Dampfentsafter sein soll, ein Induktion Dampfentsafter, einer aus Edelstahl, der Entsafter aus Aluminium oder anderes. Der Entsafter, sofern nicht elektrisch, muss auch für den eigenen Herd genutzt werden können. Wir möchten hier gerne genauer auf die Geräte eingehen und somit die Kaufentscheidung erleichtern

Fazit

Einen Dampfentsafter kaufen Sie nicht jeden Tag. Die Lebensdauer eines qualitativ hochwertigen Dampfentsafters kann in Generationen gemessen werden. Deshalb sollte man vor dem Kauf genau prüfen, was man mit dem Dampfentsafter machen möchte, wie oft er gebraucht wird und wie stabil er sein muss.

Wenn in der Küche und auf dem Herd genug Platz ist, dann sollten Sie einen Dampfentsafter kaufen, der aus Aluminium oder Edelstahl hergestellt ist. Die elektrischen Geräte arbeiten nicht so effizient wie die passiven Geräte.

Das einzige Teil, das mit der Zeit ausgewechselt wird, ist der Gummischlauch, der porös werden kann. Aber: nur mit den eigenen Vorstellungen wird man den perfekten Dampfentsafter für sich finden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *